.entry-title { display:none; }

Liebe Frau,

heute möchte ich dir eine Liebeserklärung machen.

Eine Liebeserklärung als Artgenossin, die in Zeiten wie diesen sich jeden Tag hineinkniet, Frauen zu unterstützen und sich von Frauen unterstützen zu lassen, damit diese irgendwann die wahren Machthaberinnen dieser Welt werden, denn das würde sehr viel Heilung bringen für diesen Planeten.

Vielleicht fühlst du dich (noch nicht) angesprochen, weil du in den vielen Jahrhunderten deiner eigenen Unterdrückung deine Macht irgendwo in der untersten Etage des Kellers vergessen hast.

Vielleicht hast du dein ganzes Leben lang Dinge getan, die gesellschaftlich von dir erwartet wurden und du hast diese Erwartung für dich als Wahrheit angenommen. Du hast gedacht, du musst das so machen:

– dich aufopfern und immer für die Anderen da sein

– springen, wenn deine Liebsten nach dir rufen

– deine eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Leidenschaften hinten anstellen

– dich selbst übersehen mit allem, was du leistest und dein unerschöpfliches Geben als normal anzusehen

– einen „normalen“ Beruf auszuüben, der sicher erscheint, aber langweilig ist, doch mit dem du das Gefühl hast, auch etwas zum Nestbau beizutragen, weil deine unerschöpfliche Energie, die du im Hintergrund in deine menschliche Umgebung gesteckt hast, nicht zählt.

– vielleicht auch, dich finanziell abhängig zu machen, als Mutter – über die Kleinkindzeit hinaus, weil du dich mittlerweile nicht mehr traust, dich mit deinen kreativen Gaben als großartig und mächtig anzusehen und diese in die übrige Welt außerhalb deines Mikrokosmos‘ zu bringen.

– deine Unzufriedenheit als „okay“ hinzunehmen und mit „ich darf mich nicht beschweren, ich habe es doch gut“ abzutun

– Die Abwesenheit und auch die Erwartungen deines Partners nicht nur hinzunehmen, sondern auch die Organisation seines Privatlebens und die Gestaltung eines schönen Auffang-Zuhauses als selbstverständlich zu erachten

– die ausbleibende Wertschätzung deiner Kinder leidend zu ertragen, weil du deinen Wert selbst am allermeisten unterdrückst

– als Alleinerziehende alles allein zu stemmen bis zur endlosen Erschöpfung und darüber zu schweigen….

…und bestimmt kannst du noch viele Dinge mehr beim Namen nennen.

Ich weiß, dass du schon lange spürst, dass deine Zeit reif ist! Überreif!

Du spürst, dass du viel viel mehr bist als dein Hausfrauen-, Mutter-,  Sicherheitsangestellten- und dein Dauer-„ich weiß nicht, wo es hingehgen Soll“-DASEIN.

Ich wünsche dir so sehr, dass du aufbegehren kannst!

Dass du ausbrechen und sagen kannst: „Jetzt ist Schluss!!!! Ich will noch viel viel mehr vom Leben!“ „Jetzt ist Schluss, dass ich meinen Mund halte!“ „Es ist jetzt Schluss! Mit meinem übertriebenen selbstverständlichen Geberinnen-für-Andere-Dasein!“

Ich wünsche dir, dass du dich NICHT länger zufrieden gibst damit!

Dass du erkennst, dass schöne äußere Rahmenbedingungen und Sicherheit im Einfamilienhaus oder in einem ganz „okayen“ Job allein NICHT glücklich und erfüllt machen.

Ich sage dir etwas, es ist nicht neu und doch kann frau es nicht oft genug für sich hinterfragen:

„Du musst jetzt wirklich für dich selbst mehr Verantwortung übernehmen!“

Jetzt wirst du sagen: „Das weiß ich doch! Ich mache doch schon seit so vielen Jahren Persönlichkeitsentwicklung!“. Doch Hand auf dein Rebellenherz: „Wo konsumierst du Persönlichkeitsentwicklung noch und vermeidest die wirklich mutigen und wichtigen Schritte?“ „Wo benutzt du Persönlichkeitsentwicklung, um es in deinem goldenen Käfig besser auszuhalten?“

Ich wünsche dir, dass du aus irgendeinem Grund deinen GOLD-WERT spüren lernen kannst und ihm die Liebe zukommen lässt, die er verdient hat. Die DU verdient hast.

Ich wünsche dir aus vollem Herzen, dass du deine Wildheit, deine Lebendigkeit, deine Schatzkiste an Kreativität, deine Freiheitssehnsucht umarmst, dich auf dein Pferd schwingst und eine Zeitlang davonreitest in DEINE Welt, um nach deiner ganz eigenen zu dir gehörigen Facette von Glück zu suchen außerhalb vom Mutter, Partnerinnen-, Nestbau oder „Beruflich-orientierungslos-umhergeistern-Dasein“.

Und weißt du was? Du musst das nicht allein tun. Aber du musst auch um Hilfe bitten können! Du hast dich jetzt jahrhundertelang allein gefühlt mit deinem ehrenhaften Multitasking-Unterstützerinnen-Talent und jetzt darfst du lernen, dich schwach zu zeigen. Frage Frauen um Hilfe. Wenn Frauen dich unterstützen, entsteht eine besondere Energie im Raum, im Feld, diese Energie ist zutiefst heilsam. Für dich selbst, für die anderen Frauen, für diese Welt.

Frauen tragen eine unglaubliche Macht in sich. Männer haben Angst vor dieser Macht. Schon immer. Sie spüren diese Macht und sie haben es wunderbar geschafft in Zeiten des Patriarchats diese Macht zu unterdrücken! Doch um direkt aus der Opferhaltung wieder herauszukommen: Wir Frauen haben diese Rolle angenommen, gelernt uns selbst zu unterdrücken – bis heute. Und wir haben es uns auch darin gemütlich gemacht. Es ist passiert! Angenommen! Und jetzt dürfen wir lernen diese kulturell historische automatische Haltung mehr und mehr loszulassen und uns unsere Macht zurück zu erobern. Das können wir am besten gemeinsam! Unter uns! In dem wir unsere Macht zusammenfügen und uns gegenseitig zeigen, wie wertvoll wir sind.

Ich weiß, wie schwer dir das fällt, liebe Frau. Ich weiß, wie schwer es für dich ist, um Hilfe zu bitten. Ich weiß, welche Hürden du hast, dich mit anderen Frauen zusammen zu tun, die richtigen Frauen zu finden. Frauen zu finden, unter denen du aufhören kannst, dich mit ihnen zu vergleichen. Mit welchen du einfach deine Schwächen auf den Tisch zu packen kannst und auch deine Macht teilen kannst. Doch du wirst aufgefangen, liebe Frau! Glaube daran. Die Zeiten von Groll, Neid und Zickenterror sind vorbei. Wir sind mitten dabei, uns in eine neue Welt zu bewegen, in der wir alle dafür sorgen dürfen, unsere negativen Energien austrocknen zu lassen und unsere Liebe durch uns fließen zu lassen. Finde sie, finde  d e i n e   Frauen.

Du bist GOLD wert und du weißt gar nicht, was du für eine wertvolle Arbeit mit einer unterwürdig niedrigen Bezahlung und Selbstmissachtung  über Jahrhunderte geleistet hast. Du und Deine Arbeit, deine Energie – in welcher Form auch immer – (b)ist Millionen wert!

Und weisst du, wie viel Gold es auch für andere wert ist, für deine Liebsten, für deine ChefInnen, für deine KollegInnen, für deinen FreundInnnen, wenn du diese Kräfte, die du für sie eingesetzt hast, bündelst und eine Zeitlang für dich selbst verwendest?

Wenn du dir dein lebendiges Strahlen wieder zurückholst?

Wenn du dir deine Macht erlaubst, dir dieser bewusst bist, was du in dieser Welt verändern kannst?

Du hast Angst, verlassen zu werden?

Nun – wer dich für dein lebendiges Strahlen und die Energie, die du dort hineininvestierst nicht lieben und freilassen möchte, der gehört nicht mehr in deinen Dunstkreis. Es wird sie immer geben: die, die dich blöd finden, die, die sich zurückziehen, die, die dann ihren eigenen Weg gehen.

Doch du wirst andere Menschen anziehen, die dich für dein Strahlen lieben und dir dankbar sind, dass du ihnen den Weg „leuchtest“. Und manchmal kommen die zurück, die vor Jahren aus deinem Leben verschwunden sind. Vertraue darauf.

Die, die dich dafür lieben werden, werden sich selbst in dir erkennen und auch anfangen, in ihre eigene Facette von Glück zu investieren. Sie werden ihre eigene Macht erkennen und auf gesunde Weise ausüben. Auf eine Weise, die der Menschheit und der Welt dient, die dir selbst dient. Eine Macht, die fördert und nicht zerstört. Du wirst mit dieser Macht für diese Menschen sehr anziehend und inspirierend sein.

Liebe Powerfrau, ich verspreche dir, es IST möglich. Du kannst eine leidenschaftlich passionierte Mutter, Freundin, Partnerin, Berufstätige sein UND eine leidenschaftlich freiheitsliebende mächtige Frau und Kriegerin für dein eigenes Glück zugleich sein.

Ich danke dir für dein SEIN. Du bist auf diese Welt gekommen, um lebendig zu strahlen! Nichts anderes.

Feiere dich, heute, am Weltfrauentag und an jedem anderen Tag auch.

In Liebe

Deine Eva